Stellantis im ersten Quartal 2021 bei Verkäufen die Nummer eins in Europa

download-pdf
download-image
download-all

Stellantis nimmt mit einem Marktanteil von 23,6% im ersten Quartal 2021 im Bereich Pkw und leichte Nutzfahrzeuge den Spitzenplatz unter den Automobilkonzernen in Europa ein.



Bei einem moderaten Wachstum des europäischen Marktes von 3,8% sind die von Stellantis erzielten Verkaufsergebnisse mit einer Steigerung von 10,8% gegenüber dem Vorjahr überdurchschnittlich. 854.151 Fahrzeuge der Stellantis-Marken sind bei einem Gesamtmarkt von 3.619.749 Fahrzeugen in Europa registriert worden – eine sehr gute Leistung, zu der alle Marken beigetragen haben.

Bei den Produkten führt der Peugeot 208 im ersten Quartal 2021 die europäische Top-10-Rangliste an, in der auch andere Modelle von Stellantis vertreten sind, beispielsweise der Citroёn C3 und der Peugeot 2008. Bei Kleinwagen (A-Segment) sind der Fiat Panda und der neue Fiat 500 mit einem Anteil von mehr als 38% führend.

Auf dem Weg zur Elektrifizierung des europäischen Marktes gehören der Peugeot 208 und der New Fiat 500 zu den Top drei der Elektrofahrzeuge ihrer jeweiligen Segmente.

In fast allen wichtigen europäischen Ländern ist Marktanteilswachstum zu verzeichnen, darunter in Österreich (+22,1%), in Frankreich (+17,6%), in Deutschland (+4,3%) und in Italien (+27,2%). Stellantis ist Marktführer in Belgien (Marktanteil: 25,2%) und Frankreich (Marktanteil: 37,7%), Griechenland (Marktanteil: 28,8%), Ungarn (Marktanteil: 16,9%), Litauen (Marktanteil: 40,7%), Italien (Marktanteil: 41,3%), Portugal (Marktanteil: 34,3%) und Spanien (Marktanteil: 28,9%).

Stellantis übernimmt mit einem Marktanteil von 34,3% auch die Führung auf dem europäischen Markt für leichte Nutzfahrzeuge mit mehr als 184.000 zugelassenen Fahrzeugen im ersten Quartal 2021.

„Die Hauptfaktoren, die dazu beigetragen haben, dieses hervorragende Ergebnis von Stellantis als Automobilkonzern Nummer eins in Europa im ersten Quartal nur drei Monate nach der Geburt von Stellantis zu erreichen, sind zum einen die großartige Teamarbeit und das Engagement aller Stellantis-Mitarbeiter und zum anderen ein großartiges Markenportfolio. Wir bieten eine komplette Produktpalette, um die Erwartungen unserer Kunden zu erfüllen“, sagt Maxime Picat, Chief Operating Officer von Enlarged Europe.
 

Über Stellantis

Stellantis ist als einer der weltweit führenden Automobilhersteller und Mobilitätsanbieter von einer klaren Vision geleitet: dank unverwechselbarer, erschwinglicher und zuverlässiger Lösungen die Freiheit der Mobilität zu bieten. Neben dem reichen Erbe und der breiten geografischen Präsenz liegen die größten Stärken des Unternehmens in seiner Performance in Sachen Nachhaltigkeit, seiner großen Erfahrung und den vielfältigen Talenten seiner Mitarbeiter, die rund um den Globus arbeiten. Stellantis schöpft aus seinem breitgefächerten ikonischen Portfolio – ganz im Geiste der Visionäre, die ihre Marken mit Leidenschaft und einem Wettbewerbsgeist erfüllten, der Mitarbeiter und Kunden gleichermaßen anspricht. Stellantis strebt danach, das Großartigste zu werden, nicht das Größte, während es Mehrwert schafft für alle Stakeholder und die Gesellschaften, in denen es tätig ist.

Stellantis entstand international im Jänner 2021 aus der Fusion der Groupe PSA und der FCA Fiat Chrysler Automobiles Group. In Österreich ist Stellantis mit den Automobilmarken Abarth, Alfa Romeo, Citroën, DS Automobiles, Fiat und Fiat Professional, Jeep, Lancia, Opel, und Peugeot, der Mobilitätsmarke Free2Move, den Finanzorganisationen PSA Bank Österreich, Opel Bank S.A. Niederlassung Österreich und der FCA Bank, den Retailbetrieben PSA Retail GmbH und FCA Motor Village Austria GmbH sowie dem Produktionswerk Wien-Aspern vertreten. Das Absatzvolumen 2020 betrug 46.000 Fahrzeuge. Mit einem Marktanteil von 16,1% im Jahr 2020 ist Stellantis Austria damit die zweitgrößte Automobilimportorganisation in Österreich.


Pressekontakte:

Mag. Christoph STUMMVOLL, MBA                            Andreas BLECHA
Communication Stellantis Austria                                   Communication Stellantis Austria
Citroën, DS Automobiles, Opel, Peugeot                        Abarth, Alfa Romeo, Fiat,
                                                                                        Fiat Professional, Jeep, Lancia
Mobil: 0676 83 494 300                                                   Mobil: 0664 801 331 088
christoph.stummvoll@stellantis.com                               andreas.blecha@stellantis.com
Twitter: @chstummvoll
Citroën Österreich GmbH                                                FCA Austria GmbH
Groß-Enzersdorfer Straße 59                                          Schönbrunner Straße 297/307
1220 Wien                                                                        1120 Wien

www.stellantis.com

Scroll